Mittwoch, 18. Mai 2022
  --- Beteiligen Sie sich an unseren Verlosungen in der linken Spalte dieser Seite   --- Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter auf unserer Seite prolixletter.de
Uhr

Werbung

Prolix-Verlag
Freiburger Studienführer
 
Oekoplus Freiburg
 
Gruene Quellen
 
www.news-aus-baden.de
 

Verlosung

Neue Verlosung für

"Die Kunst der Reparatur"



 

Wir verlosen von dem Titel "Die Kunst der Reparatur" aus dem oekom Verlag ein Exemplar unter unseren Lesern. Um an diesere Verlosung teilzunehmen, bitte bis 23. Mai 2022 einschreiben. Den Namen der/des Gewinner/in benachrichten wir und veröffentlichen ihn im prolixletter.

Buchtipp: Wolfgang Schmidbauer "Die Kunst der Reparatur"

Ein Essay.

In seinem neuen Buch plädiert der renommierte Psychologe und Bestsellerautor Wolfgang Schmidbauer für eine Wiederentdeckung und Wertschätzung der »Kunst der Reparatur«. Denn diese erspart uns nicht nur Neukäufe, sondern hilft auch, wieder bessere und stabilere emotionale Bindungen aufzubauen – zu Dingen, zu anderen und zu uns selbst.

Für unsere Großeltern war es noch normal: Wenn etwas kaputt ging, wurde es repariert. Die zerbrochene Tasse, der geborstene Spazierstock, selbst das defekte Auto – nahezu alles wurde ausgebessert und wiederhergestellt. Heute hat dagegen schnelles Wegwerfen Konjunktur – mit fatalen Folgen. »Das Modell von Ex und Hopp lädiert nicht nur die Umwelt, sondern auch unsere Innenwelt«, davon ist Wolfgang Schmidbauer überzeugt.

Der Autor erklärt er, was er damit meint: Der persönliche Bezug zu den Dingen geht verloren. »Es ist ein Teufelskreis: Je weniger Bindung sich zu den der Mode unterworfenen Dingen der Massenproduktion entwickelt, desto schneller werden sie ersetzt.« Auch unsere Arbeit büßt an Wert und Würde ein, wenn sie allein dem schnellen Nutzen dient und Menschen austauschbare Glieder einer Produktionskette werden. Daher gilt: Wir müssen Reparaturen (wieder) erlernen und wertschätzen. Denn sie sind ein unschätzbarer Teil der Lebenskunst – und strahlen obendrein positiv in unsere emotionalen Beziehungen aus.

Wolfgang Schmidbauer ist Autor zahlreicher Sach- und Fachbücher, von denen viele zu Standardwerken wurden. Seine Bücher über Liebe, Ängste und das Helfersyndrom verkauften sich millionenfach. Schmidbauer kritisierte in den 1970ern als einer der Ersten die Konsumgesellschaft aus ökologisch-psychologischer Sicht. Mit seinem aktuellen Plädoyer für das Reparieren knüpft er an diese Arbeit an.

oekom Verlag 2020, 192 Seiten, € 20,00 /D), 20,60 (A)
ISBN 978-3-96238-183-7


 
Ihr Vorname:
Ihr Name:
E-mail:
Straße Nr.:
PLZ:
Wohnort:

 
Die Teilnahme an unserem Gewinnspiel ist automatisch auch das Einverständnis für einen Bezug unseres prolixletters, der i.d.R. einmal pro Woche verschickt wird. Sowohl für das Gewinnspiel als auch für den Versand des prolixletters werden Daten gespeichert, die nach Ende des Gewinnspiels bzw. bei Beendigung des prolixletter-Abonnements gelöscht werden. Der prolixletter kann jederzeit auf der Seite prolixletter.de (oben rechts) oder jeweils auch am Ende des jeweiligen Newsletters gekündigt werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere sie.
 
Spamschutz: Was ergibt 2 x 2 ?
Antwort:

 
Teilnahmeschluss: 23.05.2022
Die Gewinner werden ausgelost und per eMail benachrichtigt sowie im prolixletter namentlich veröffentlicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.Es können nur Teilnehmer mit vollständiger und richtiger Anschrift teilnehmen. Mitarbeiter des Verlages dürfen nicht teilnehmen.
Es gelten die Spielregeln für Gewinnspiele des ProlixVerlages.
Viel Erfolg!


Copyright 2012 - 2022 Prolix Verlag - BJ